Samstag, 20. Januar 2018 12:41 Uhr

Fast 900.000 Euro für Brakeler Dörfer

Brakel (r). Ein neues Glasfasernetz bringt das schnelle Internet zukünftig auch in die bisher unterversorgten Gebiete („Weiße Flecken“) im Kreis Höxter. Der Breitbandausbau in den Ortschaften wird mit zehn Millionen Euro vom Land Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union gefördert. Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl überreichte im Kreishaus die Förderbescheide des Landes und der EU an Bürgermeister und Vertreter der zehn Städte.

Brakels Bürgermeister Hermann Temme durfte 890.129 Euro entgegennehmen. Dieses Geld ist für die Versorgung der Ortsteile Auenhausen, Beller, Erkeln, Frohnhausen, Gehrden, Hampenhausen, Istrup, Hembsen, Rheder, Riesel, Schmechten, Siddessen und für den Schäferhof geplant. Hermann Temme sagte: „Die Versorgung der Dörfer mit leistungsfähigem Internet ist ein wichtiger Schritt, denn der Breitbandausbau ist ein zentraler Standortfaktor – sowohl für private Haushalte, als auch für Unternehmen.“ Denn ein schnelles Internet erhöhe auch die Lebensqualität der Menschen im ländlichen Raum und halte die Ortschaften als Wohnstandort weiterhin attraktiv, so Temme weiter. „Bisher ist der marktgetriebene Ausbau der Breitbandinfrastruktur im ländlichen Raum nur unzureichend gewesen“, erklärte der Bürgermeister. Das liege an den hohen Investitionskosten und der teilweise geringen Nachfragedichte. „Diese Wirtschaftslücke kann nun erfreulicherweise durch die Fördergelder geschlossen werden“, freute sich der erste Bürger der Nethestadt.

Die Firma Sewikom aus Beverungen wird der Partner an der Seite aller Kommunen im Kreis Höxter sein, auch für Brakel. Nach dem Ausbau des Glasfasernetzes werde das schnelle Internet voraussichtlich ab Mitte des kommenden Jahres in den Ortschaften in die Haushalte verteilt. Die notwendige Zustimmung durch die Bundesnetzagentur ist bereits erfolgt, so dass der Ausbau des Glasfasernetzes noch im Frühjahr 2018 beginnen kann.

Alle Informationen zur Breitbandversorgung der Haushalte in den oben genannten Ortsteilen erhalten Sie über den Link http://www.hxnext.de. Die Verfügbarkeit können Sie direkt über den Linkhttp://www.hxnext.de/breitbandausbau überprüfen lassen.

Foto: Stadt Brakel

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de