Werbung
Donnerstag, 04. Januar 2018 12:25 Uhr

Einsätze durch Sturmtief ,,Burglind"

Kreis Höxter (red) - Das Sturmtief "Burglind" hat auch im Kreis Höxter zu Beeinträchtigungen geführt. Zum Glück ist es jedoch lediglich zu Sachschäden gekommen. Insgesamt wurden der Polizei im Kreis Höxter, zwischen Mittwoch, 03.01.2018, 07.00 Uhr und Donnerstag, 04.01.2018, 01.30 Uhr, 22 Vorfälle gemeldet. Umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste, die auf Fahrbahnen lagen, bildeten den überwiegenden Teil der kreisweiten Einsätze. Aus der Rosenstraße in Brakel wurde gegen 15.30 Uhr gemeldet, dass sturmbedingt Gegenstände von einem Dach herabfallen würden. Diese Gefahr konnte durch den Eigentümer beseitigt werden.

Auf der Kreisstraße 41, zwischen Niesen und Auenhausen, waren auf einer Strecke von rund 1 km Bäume auf die Fahrbahn gestürzt. Durch den Kreisbauhof wurde dieser Streckenabschnitt ab 14.00 Uhr, bis zur Beseitigung der Bäume, gesperrt. Ebenfalls gesperrt wurde die Kreisstraße 18 zwischen Brakel und Bad Driburg. Hier war gegen 17.00 Uhr ein Pkw gegen einen umgestürzten Baum gefahren. Da die Gefahr besteht, dass auf Grund des Sturms und des aufgeweichten Erdreichs weitere Bäume umstürzen können, ist die K18 bis auf weiteres gesperrt. Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich bereits gegen 13.40 Uhr auf der Kreisstraße 50 bei Siebenstern. Auch hier war ein Pkw mit einem Baum kollidiert. Bei beiden Verkehrsunfällen entstanden ausschließlich Sachschäden.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.